JGS-Logo





Ju-Jutsu Prüfungen


Auch im Ju-Jutsu kann man, wie in anderen Budosportarten (Judo, Karate, etc.) Prüfungen ablegen, die den eigenen Kenntnisstand dokumentieren und dies anhand einer Gürtelfarbe nach außen kenntlich machen. Das Farbschema orientiert sich dabei an dem vom Judo.
Oft wird angenommen, das Prüfungen Sache des Vereins sind, das ist nicht so! Prüfungen werden immer von lizensierten Prüfern des Ju-Jutsu-Verbandes abgenommen! Das ist wie bei einer Führerscheinprüfung: Gelernt wird in der Fahrschule, die Prüfung nimmt ein staatlicher Prüfer ab. Viele unserer Trainer haben Prüferlizenzen, sodass eine optimale Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Prüfung gewährleistet ist!

Im Folgenden nun Berichte der letzten Prüfungen in unserem Verein:

Drei neue Blaugurte bei den Ju-Jutsukas

Am Sonntag, dem 22.11.15 traten 16 Prüflinge aus Hamburger Vereinen im Landesleistungszentrum an. Über fünf Stunden lang wurden die Prüflinge auf Herz und Nieren bis an ihre Grenzen geprüft. Am Ende waren alle erschöpft, aber glücklich. Sie dürfen nun stolz ihren neuen Gurt tragen.

3 neue Blaugurte


Prüfung am 21.02.2015

...erfolgreich bestanden. Herzlichen Glückwunsch!
Prüfungsgruppe Ju-Jutsu Febr.2015
Oben von links nach rechts: Moritz, Stefan, Martin, Thomas,  Jonas.
Unten von links nach rechts: Fabienne, Nicole, Charline, Tom
(nicht auf dem Bild: Nico, Leon)

Prüfungen am 15.12.2012

9 Weißgurte wollten noch einen gelben Gurt unter dem Weihnachtsbaum finden! Einzige Hürde: Die Prüfung zum 5. Kyu! Gerade aber diese erstes Prüfung gilt allgemein als die schwierigste Prüfung, da man noch keine Ahnung hat, was einen dabei erwartet! Und so war in den vorangegangenen Tagen doch eine gewisse Nervösität bei allen Prüflingen erkennbar! Was die Zuschauer und Prüfer Heiko Koenig dann zu sehen bekamen, war ein breites Spektrum an Leistungen wobei auch die "schwächste" Leistung noch deutlich über den Mindestanforderungen lag und somit alle verdient den gelben Gürtel tragen können!




Prüfungen am 24.3.2012

15 Prüflinge, 8 Gelb und 7 Weißgurte, waren um 10 Uhr angetreten, um in Zukunft etwas dunkler um den Bauch zu werden und die Prüfer Rüdiger Gruner und Heiko Koenig machten sich bei herrlichem Sonnenschein auf einen langen Samstag gefasst! Doch sie wurden "enttäuscht" - schon nach 2 1/2 Stunden war alles vorbei! Die Prüflinge waren nämlich in gutem bis sehr gutem Zustand, sodass nur sehr wenig gemeckert werden musste und alle zum Schluß verdient ihre Urkunden in Händen halten konnten! Das Prüferteam gratuliert hiermit nochmal allen Prüflingen und bedankt sich bei den Trainern Stefan Mietsch, Ruth Leutermann, sowie Rolf Kurze für die tolle Vorbereitung!