JGS-Logo



Was ist Jodo ?

Jodo-Zeichnung

Jodo, der Weg des Stockes, ist eine japanische Kampfkunst, in der man sich mit einem Holzstab, dem Jo, gegen einen Schwertkämpfer verteidigt.

Im mittelalterlichen Japan war das Schwert die zentrale Waffe der Samurai. Anders als beim Schwert, können beim Stock beide Enden eingesetzt werden. Je nachdem wie der Stock gehalten wird, kann das Ma ai, der Abstand zum Gegner variiert werden. Es können Stöße, Schläge und Schwünge ausgeführt werden. Ein Schlag mit dem Jo kann selbst eine gute Schwertklinge biegen oder brechen.

Jodo wird hauptsächlich zu zweit geübt, wobei ein Partner die Stelle des Schwertkämpfers, der zweite die des Stockkämpfers einnimmt.

Die traditionellen Trainingsformen sind - wie in allen alten Kampfkünsten - Kata. Dies sind aus der Überlieferung genau festgelegte Technikkombinationen.

Das Ziel des Trainings ist nicht nur auf die Perfektion wirksamer Techniken ausgerichtet. Ein mindestens ebenso wichtiges Trainingsziel ist die Charakter- und Persönlichkeitsschulung.